>> Online-Tasting – Gin, Whiskey und Wein mit Freunden zuhause testen

Was in Zeiten von Corona fast zur Normalität geworden ist könnte auch in der Zukunft eine perfekte Beschäftigung für einen Abend mit Freunden werden: Online-Tastings. Oftmals abgetan als “langweilige” Vorträge über Wein und Co. wollen vier Freunde aus Nürnberg, von denen zwei ihr Studium an der WiSo absolvieren bzw. absolviert haben, das Konzept überholen und…




>> primoza – Mit einem wachsenden Kalender durchs Jahr

Ein „wachsender“ Kalender – das war 2017 die Idee von drei Studierenden und Promovierenden der WiSo bzw. der FAU. Eine Idee, die so überzeugend war, dass sie noch im selben Jahr den ersten Platz beim Gründerwettbewerb „5-Euro-Business“ der FAU einholte. Damit war der Grundstein für das Start-Up primoza gelegt, welches mittlerweile alle mit seinen Produkten…




>> Libati – das „TripAdvisor“ für chronisch Erkrankte

Die Luftqualität sowie mögliche Treppen- und Berganstiege bereiten Asthmatiker*innen beim Besuchen von Orten, Restaurants oder auch beim Reisen häufig Probleme. Damit auch chronisch erkrankten Menschen ein unbeschwertes Reisen und Besuchen von Orten ermöglicht werden kann, haben Studierende der WiSo und der FAU im Rahmen der Digital Tech Academy eine App entwickelt, die genau dabei helfen…




>> Arfinity – Ein Startup zeigt, wie Digitalisierung in der Messe-Branche funktioniert

Das Thema Digitalisierung beschäftigt seit Jahren alle Branchen. Auch die Messe-Branche muss sich mit diesem Thema auseinandersetzen, was nicht zuletzt die Corona-Pandemie deutlich gezeigt hat. Ein Start-up einer ehemaligen Studentin der WiSo sowie zwei Doktoranden der TechFak, welches im Rahmen des Digital Tech Fellows-Programm (weiter-)entwickelt wurde, macht mit einer innovativen Idee vor, wie die Messe-Branche…




>> Finalaize verbessert Soft Skills in der digitalen Arbeitswelt

Was wäre die Welt aktuell ohne das Internet? Ohne die Digitalisierung würden gerade viele Dinge nicht stattfinden können und einige Tätigkeiten nicht ausgeführt werden. Die Technologie bekommt durch die Corona Pandemie einen starken Schub, denn nun sind wir gezwungen Veranstaltungen, Vorlesungen, Meetings oder Bewerbungsgespräche digital stattfinden zu lassen. Aber sind wir mal ehrlich: Digitale Veranstaltungen…




>> BIRD – Wie entstehen (Fort-)bildungsangebote zum Thema „Industrie 4.0 und Künstlicher Intelligenz“?

Am 1. Oktober 2020 war es soweit: Der offizielle Start des InnoVET-Projektes BIRD. Der Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik und Personalentwicklung unter der Leitung von Prof. Dr. Karl Wilbers ist daran federführend beteiligt. Es ist eines von 17 Projekten, die im Rahmen des Wettbewerbs „Zukunft gestalten – Innovationen für eine exzellente berufliche Bildung“ (kurz „InnoVET“) in den…




31. Praxisseminar mit Prof. Dr. Heinrich von Pierer: Studierende setzen sich mit dem Management des strategischen Wandels auseinander

Im Wintersemester 2020/21 konnte erneut das Praxisseminar mit Prof. Dr. Heinrich von Pierer stattfinden. Im Gegensatz zu den vorherigen Semestern, hat das mittlerweile 31. Praxisseminar aufgrund der Pandemie ausschließlich digital stattgefunden. Erneut haben zwölf Studierende verschiedener Bachelor- und Masterstudiengänge die Möglichkeit erhalten als Beraterteam zu fungieren und an einer ökonomischen Fragestellung zu arbeiten sowie ein…



„Frag doch mal die Infothek“ – Welche Dinge muss ich bei meiner Bewerbung zum Masterstudiengang beachten?

Nachdem das Bachelorstudium erfolgreich beendet wurde streben viele Studierende einen Masterabschluss an. Um jedoch direkt im Anschluss an den Bachelor das weiterführende Studium beginnen zu können, müssen einige Dinge beachtet und unterschiedliche Fristen bedacht werden. Das Masterstudium baut oft inhaltlich auf die Grundlagen aus dem Bachelorstudium auf und ist meist stärker forschungsorientiert. Es stellt einen…




How to: Bachelorarbeit

Sie kommt früher oder später auf jeden von uns zu – Die Bachelorarbeit. In der Regel wird diese am Ende des Bachelorstudiums, also im sechsten Semester verfasst. Die tatsächliche Arbeit beginnt aber schon viel früher. Bei der Wahl eines geeigneten Lehrstuhls der sie betreut und bei einem Themenkomplex. Thema sowie betreuender Lehrstuhl werden oft nach…



>> (Digitale) Brown-Bag-Talks – Berufliche Orientierung in der Mittagspause

Wie genau hängen braune Papiertüten eigentlich mit beruflicher Orientierung zusammen? Diese Frage stellen sich Studierende der WiSo vermutlich immer wieder, obwohl es die Brown-Bag-Talks des Career Service nun schon seit mehreren Jahren gibt. Dabei ist die Grundidee der Brown-Bag-Talks ganz einfach: Das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden! Man trifft sich während der Mittagszeit zum gemeinsamen…




>> Das Mentorenprogramm für Erstsemester – Erste Hilfe für Studierende

Die ersten Schritte sind mit Unterstützung immer leichter. Jeder Studierende erinnert sich bestimmt an dieses mulmige Gefühl am Anfang des Studiums zurück! Das Leben an der Uni als Erstsemester ist verwirrend, unübersichtlich und vor allem erst mal ungewohnt. Hier unterstützt das Mentorenprogramm des Fachbereichs Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (WiSo Nürnberg), das speziell darauf abzielt, den Studienanfängern…




>> Ein Kreis schließt sich: WiSo-Prof. Dr. Veronika Grimm ist Wirtschaftsweise

Zu Beginn des Jahres gab es eine äußerst erfreuliche Nachricht: Eine der neue Wirtschaftsweisen kommt von der WiSo Nürnberg: Die Ökonomin Prof. Dr. Veronika Grimm wurde in Deutschlands wichtigstes wirtschaftspolitisches Beratungsgremium berufen. Neben Prof. Dr. Grimm vervollständigt die Münchener Wirtschaftsprofessorin Prof. Dr. Monika Schnitzer das Gremium. Im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, besser bekannt…




>> Throwback: Die WiSo in den 70er Jahren

Sich zu Beginn des Studiums über einen möglichen Numerus Clausus (NC) seines gewünschten Studiengangs informieren, Vorlesung in einem der Hörsäle in der Langen Gasse besuchen und das Arbeiten am Computer, sei es für die Vorbereitung einer Klausur oder das Schreiben einer Hausarbeit: All das kennt jeder Studierende der WiSo. Insbesondere der Computer, das Notebook oder…




>> Alles anders: Ein Auslandssemester in Schweden zu Zeiten von Covid-19

Göteborg ist die zweitgrößte Stadt Schwedens und zugleich auch eine Universitätsstadt. Deshalb kommen viele internationale Studierende hierher. Besonders auffällig ist dabei, dass es vor allem uns Deutsche in den Norden zieht. Auch Alina, Studentin im Bachelor Sozialökonomik an der WiSo Nürnberg, hat sich dazu entschieden an der „Universitet Göteborg“ ein Auslandssemester zu verbringen. Schweden als…




>> Die WiSo aus Sicht der Incomer

Studieren im Ausland – Die Covid-19-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen haben die Planung des Auslandssemesters bei vielen Studierenden ins Stocken gebracht. Für manche Studierenden bedeutete es sogar das Aus für ihr Auslandssemester. Dies bedeutet gleichzeitig: Mehr Zeit an der WiSo und in Nürnberg. Vielleicht eine gute Gelegenheit neue Seiten der WiSo kennenzulernen oder einen…