>> Während des Studiums Entrepreneurship erleben – Das Digital Tech Fellows-Programm der FAU

Die erst im letzten Jahr gegründete FAU Digital Tech Academy (DTA) ist Teil des Referats für Wissens- und Technologietransfer, Weiterbildung und Patentangelegenheiten und fördert Digitalisierung und Entrepreneurship an der FAU. Dies geschieht einerseits durch sogenannte Digital Tech Inspire-Formate, zu denen neben Lehr- und Lernformaten für Universität und Unternehmen auch praxisbezogene Veranstaltungen gehören. Diese sorgen für einen offenen Dialog zwischen Entrepreneurship-Forschung und Praxis. Weiterhin gibt es das Digital Tech Fellows Programm – ein für die FAU entwickeltes, englischsprachiges Entrepreneurship-Ausbildungsprogramm für Studierende der FAU. Ziel des einjährigen Programms ist es, die Studierenden aller Fakultäten als Unternehmer, Fach – und Führungskräfte von morgen zu befähigen, die Chancen der Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft aktiv zu gestalten.

Lena ist Studentin am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften und seit April 2018 Teil der ersten Runde der Digital Tech Fellows. Sie gibt nachfolgend einen Einblick in die bisherige Zeit und zeigt auf, warum es sich lohnt ein Teil der Digital Tech Fellows zu werden.

Würdest du uns zunächst einen kurzen Einblick in das Digital Tech Fellows-Programm der DTA geben?

Das Digital Fellows-Programm ist eine sehr angenehme Abwechslung zum Unialltag: Sowohl die Mentoren als auch die anderen Teilnehmer sind sehr motiviert und engagiert. Zu Beginn standen einige vielfältige Projekte für uns zur Auswahl. Ich hatte also die Qual der Wahl und entschied mich schließlich für eine Challenge mit Bezug auf digitale Versicherungsservices. Mein erster Eindruck hat sich im Laufe der ersten Monate bestätigt: Wir haben zwar alle total verschiedene Backgrounds, die Gesamtgruppe harmonisiert aber trotzdem sehr gut, jeder kommt zu Wort und kann sein Wissen bzw. seine Ideen einbringen. Die Studierenden aus Nationen aller Welt weisen zwar durchaus einige Unterschiede auf, aber auch die Gemeinsamkeiten stechen hervor. Man lernt dazu, entwickelt zusammen die Gruppe und auch sich persönlich weiter. Dass Englisch gesprochen wird, nimmt man bereits nach kurzer Zeit kaum noch wahr.

Wie kann man sich den Ablauf und die Zusammenarbeit vorstellen? Gibt es auch Herausforderungen?

Die Zusammenarbeit erfolgt sehr strukturiert, anhand eines bestimmten Ablaufplans in Phasen. Wir lernen dabei neue Methoden und Arbeitstechniken kennen und werden dabei durchweg von professionellen Trainern und unseren DTA-Coaches betreut. Diese Art Einblick ins moderne Arbeitsleben ist sehr erfrischend und macht neugierig auf Chancen, die die Zukunft zu bieten hat. Die Energie und der Enthusiasmus der Veranstaltungen reißen mich mit. Man erweitert seinen Horizont und wird offener für Neues. Allerdings gibt es klar auch Herausforderungen – es sollte beachtet werden, dass das Projekt zeitintensiv ist und die ganztägigen Blockseminare auch sehr anstrengend sein können. Die Gruppenarbeit verläuft natürlich auch nicht immer nur unproblematisch – es gibt auch mal verschiedene Meinungen. Außerdem sollte man im Hinterkopf behalten, dass im Entrepreneurship-Bereich keine Garantie für Erfolg gegeben werden kann – aber gerade auch das finde ich sehr spannend. Man lernt, dass Scheitern manchmal gar nicht so schlimm ist und auch mit seinen Fehlern umzugehen.

Kannst du die Teilnahme am Digital Tech Fellows-Programm empfehlen?

Ja, auf jeden Fall! Das Programm ist etwas, das man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn man wirklich etwas fürs Leben mitnehmen möchte. Wer Lust hat auf eine komplett neue Art und Weise zu Arbeiten und zu Lernen mit einem angenehmen Hauch Internationalität, sollte dem Programm auf jeden Fall eine Chance geben. Diese Art von Lebens- und Arbeitserfahrung bekommt man in keinem Praktikum oder Job. Die sich immer noch  weiter entwickelnde und formende neue Weise der Start-Up-Arbeitsatmosphäre kann man nur nach dem Motto „learning by doing“ für sich erleben. Und, „Man bereut nie, was man getan, sondern immer, was man nicht getan hat.“

Falls das nun Ihr Interesse geweckt hat: Noch bis zum 26.08.2018 können Sie sich hier via StudOn bewerben und Teil des Digital Tech Fellow-Programms werden!

Weitere Informationen zur DTA finden Sie auf der Website.

Bildrechte: FAU Digital Tech Academy