Schlagwort: <span>Start-ups</span>

>> Mozaik-App – Professionelle Videos mit einem Klick

Die multimediale Gestaltung von Informationen gewinnt zunehmend an Bedeutung. Während Fotos in der heutigen Zeit nur selten eine Herausforderung darstellen, sieht das bei Videos anders aus. Professionelle Videos erfordern ein gewisses Know-How und können dementsprechend zeit- und geldaufwendig sein. WiSo-Alumnus Neele Maarten de Vries und Co-Gründer David Knöbl haben dieses Problem erkannt und 2019 mit ihrem Start-up „Mozaik-App“…




>> WirBier – Trinken für den guten Zweck

Mit dem Hintergrund, dass Trinkwasser ein Grundrecht für alle Menschen sein sollte, haben sich vier Studierende der WiSo und FAU zusammengetan, um Bier für den guten Zweck zu brauen. Vivien, Bernd, Sanjog und Alex haben mit Unterstützung der Digital Tech Academy der FAU eine Non-Profit-Organisation gegründet, die soziale Wasserprojekte in Entwicklungsländern durch den Verkauf von…




>> Online-Tasting – Gin, Whiskey und Wein mit Freunden zuhause testen

Was in Zeiten von Corona fast zur Normalität geworden ist könnte auch in der Zukunft eine perfekte Beschäftigung für einen Abend mit Freunden werden: Online-Tastings. Oftmals abgetan als “langweilige” Vorträge über Wein und Co. wollen vier Freunde aus Nürnberg, von denen zwei ihr Studium an der WiSo absolvieren bzw. absolviert haben, das Konzept überholen und…




>> primoza – Mit einem wachsenden Kalender durchs Jahr

Ein „wachsender“ Kalender – das war 2017 die Idee von drei Studierenden und Promovierenden der WiSo bzw. der FAU. Eine Idee, die so überzeugend war, dass sie noch im selben Jahr den ersten Platz beim Gründerwettbewerb „5-Euro-Business“ der FAU einholte. Damit war der Grundstein für das Start-Up primoza gelegt, welches mittlerweile alle mit seinen Produkten…




>> Libati – das „TripAdvisor“ für chronisch Erkrankte

Die Luftqualität sowie mögliche Treppen- und Berganstiege bereiten Asthmatiker*innen beim Besuchen von Orten, Restaurants oder auch beim Reisen häufig Probleme. Damit auch chronisch erkrankten Menschen ein unbeschwertes Reisen und Besuchen von Orten ermöglicht werden kann, haben Studierende der WiSo und der FAU im Rahmen der Digital Tech Academy eine App entwickelt, die genau dabei helfen…




>> Arfinity – Ein Startup zeigt, wie Digitalisierung in der Messe-Branche funktioniert

Das Thema Digitalisierung beschäftigt seit Jahren alle Branchen. Auch die Messe-Branche muss sich mit diesem Thema auseinandersetzen, was nicht zuletzt die Corona-Pandemie deutlich gezeigt hat. Ein Start-up einer ehemaligen Studentin der WiSo sowie zwei Doktoranden der TechFak, welches im Rahmen des Digital Tech Fellows-Programm (weiter-)entwickelt wurde, macht mit einer innovativen Idee vor, wie die Messe-Branche…




>> Finalaize verbessert Soft Skills in der digitalen Arbeitswelt

Was wäre die Welt aktuell ohne das Internet? Ohne die Digitalisierung würden gerade viele Dinge nicht stattfinden können und einige Tätigkeiten nicht ausgeführt werden. Die Technologie bekommt durch die Corona Pandemie einen starken Schub, denn nun sind wir gezwungen Veranstaltungen, Vorlesungen, Meetings oder Bewerbungsgespräche digital stattfinden zu lassen. Aber sind wir mal ehrlich: Digitale Veranstaltungen…




>> Während des Studiums Entrepreneurship erleben – Das Digital Tech Fellows-Programm der FAU

Die erst im letzten Jahr gegründete FAU Digital Tech Academy (DTA) ist Teil des Referats für Wissens- und Technologietransfer, Weiterbildung und Patentangelegenheiten und fördert Digitalisierung und Entrepreneurship an der FAU. Dies geschieht einerseits durch sogenannte Digital Tech Inspire-Formate, zu denen neben Lehr- und Lernformaten für Universität und Unternehmen auch praxisbezogene Veranstaltungen gehören. Diese sorgen für…




>> Warum ist das Studium der richtige Zeitpunkt zum Gründen? Ein Einblick in die Start-up Welt in Nürnberg

Benjamin Bauer hat am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der FAU studiert und ist mittlerweile Geschäftsführer des ZOLLHOF, dem Digitalen Gründerzentrum mit Sitz in Nürnberg. Seit seiner Schulzeit ist er als Gründer aktiv, u.a. als Co-Founder von UniCoach, einem Education-Tech Startup an 30 Hochschulen in Deutschland. Er ist außerdem Gründer und ehem. Vorstand des Gründermagnet, dem größten Verband…