Die Freiheitsstatue steht im Elsass!

Claudia studiert Sozialökonomik und verbrachte im Rahmen ihres Bachelorstudiums das dritte Studienjahr an einer französischen Grande Ecole. Am Straßburger Institut d’Etudes Politiques können Austauschstudierende in einem Jahr ein Diplom in „Europäische Studien“ erwerben und auch sonst bietet die deutsch-französische Grenzstadt viele Möglichkeiten: Claudia arbeitete nebenbei im Büro des mittelfränkischen Europaabgeordneten Martin Kastler im Europäischen Parlament.

Fachwerkhäuser in der Straßburger Altstadt.

„Straßburg ist ja gar nicht richtig Ausland!“ – Wie oft ich diesen Satz während der Planung meines Auslandsaufenthalts hören musste… Doch ich habe mich ganz bewusst für die Stadt am Rhein entschieden, die auf Jahrhunderte deutsch-französischer Geschichte zurückblickt. Nach einem Jahr im Elsass kommt meine Antwort auf diesen Kommentar der eines jeden stolzen Elsässers gleich: das Elsass ist nicht deutsch. Es ist auch nicht französisch. Es ist vor allem elsässisch. Während die Dörfer entlang der elsässischen Weinstraße und das mittelalterliche Stadtbild der Straßburger Altstadt mit unzähligen Fachwerkhäusern zeitweise schon sehr an die fränkische Heimat erinnern, bilden das deutsche Viertel mit seinen weiten Alleen und Prachtbauten aus der Kaiserzeit sowie das moderne, großzügig angelegte Europaviertel mit seinen europäischen Institutionen den perfekten Kontrast dazu. Nicht nur die bewegte Geschichte Straßburgs, sondern auch die Mentalität der Menschen stellen eine Besonderheit da. In kaum einer anderen Stadt kommt man dem europäischen Einigungsgedanken so nahe. In kaum einer anderen Stadt wird Erasmus und Völkerverständigung so spürbar.

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte.

Die Studenten des Institut d’Etudes Politiques (IEP) legen im 3. Studienjahr ein verpflichtendes Auslandsjahr ein und so wird ein kompletter Jahrgang mit Austauschstudenten ersetzt. Diese kommen aus über 40 verschiedenen Ländern. Besonders zog es an Europa interessierte Engländer, Osteuropäer und Studenten aus Übersee (China, USA, Japan, Russland) nach Straßburg, die am breiten Fächerangebot aus Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Politikwissenschaft, Geschichte, Auslandswissenschaften, Verwaltungswissenschaft und Kommunikationswissenschaft interessiert waren und das einjährige Diplom in „Europäische Studien“ absolvieren wollten. Die Nähe der Universität zu Europäischem Parlament sowie Europarat und Europäischem Gerichtshof für Menschenrechte machte es dabei möglich Europa auch ganz praktisch mitzuerleben.

Freiheitsstatue in Colmar.

Das IEP richtete eine einwöchige Simulation zu europapolitischen Themen im Gebäude des Europäischen Parlaments aus und organisierte zahlreiche Exkursionen. Darüber hinaus nutzen viele der internationalen Studenten – so wie ich – die Möglichkeit neben dem Studium die tägliche Arbeit eines Europaabgeordneten kennenzulernen.

So verging während meines Aufenthalts im Elsass für mich kein Tag, an dem ich mich nicht mindestens in drei verschiedenen Sprachen austauschte. Geht man nach Straßburg um das typisch französische Leben kennenzulernen ist man vielleicht nicht unbedingt richtig. Aber was ist schon typisch französisch? Bretonisch, provenzalisch, baskisch, korsisch? In Straßburg lernt man Menschen kennen, die über die Leiden jahrzehntelanger Kriegsgeschehen und zwischenstaatlicher Konflikte berichten können. Man lernt Menschen kennen, die an den Europäischen Gedanken glauben und jeden Tag hart dafür arbeiten. Es scheint als ob sich der Wunsch Frédéric-Auguste Bartholdis nach einem freien und friedvollen Zusammenleben im Elsass erfüllt habe. Dem Erbauer der amerikanischen Freiheitsstatue hat man in seinem Heimatort Colmar im Jahre 2004 eine Nachbildung selbiger gewidmet.

Claudia

Links zum Thema Ausland

Übersicht über Partner-Hochschulen des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften

www.ib.wiso.uni-erlangen.de/outgo_partneruniversitaeten.htm

Büro für Internationale Beziehungen

http://www.ib.wiso.uni-erlangen.de/

Weitere Bilder zum Auslandsaufenthalt in Straßburg

straßburgstraßburg