Mal raus aus dem Hörsaal und rein in die Praxis

Mario studiert Sozialökonomik im fünften Semester und war Teilnehmer des Patenschaftsprogramms 2011. Im Wintersemester 2011/12 legte er ein Urlaubssemester ein, um ein halbjähriges Praktikum bei seinem Patenunternehmen DATEV zu absolvieren.

Nach zwei Jahren Uni-Alltag mal raus aus dem Hörsaal und schauen, ob ich das Gelernte auch wirklich in der Praxis anwenden kann. Das war der Grund warum ich mich für das Patenschaftsprogramm beworben habe.

Auftaktveranstaltung mit Unternehmensbörse im Mai 2011

Auftaktveranstaltung mit Unternehmensbörse im Mai 2011

Das Programm startet jährlich mit einer Kick-Off-Veranstaltung bei der Referenten von national und international renommierten Unternehmen die individuell ausgearbeiteten Patenschaftsprogramme ihrer Unternehmen vorstellen.

Anschließend hatten wir Studierenden die Möglichkeit in persönlichen Gesprächen mehr über die Patenunternehmen sowie die angebotenen Patenschaftsplätze zu erfahren.

Neben Unternehmen wie Ernst & Young, KPMG und Diehl, bietet auch DATEV seit Jahren mehrere Plätze für Patenstudenten in verschiedenen Bereichen des Unternehmens an.

Begleitprogramms „Forum und Networking“  im Juni 2011

Begleitprogramm „Forum und Networking“ im Juni 2011

Ich dachte immer: „Bei DATEV arbeiten doch nur IT‘ler, das ist nichts für mich.“ In Wahrheit bietet DATEV jedoch eine Vielzahl von interessanten Einstiegsmöglichkeiten für Wirtschaftswissenschaftler an: Ob im Consulting, Marketing oder Personal.

Abschlussveranstaltung im November 2011

Abschlussveranstaltung im November 2011

Durch das Patenschaftsprogramm wurde ich DATEV-Patenstudent im Bereich „Personal Strategie“. Neben einem halbjährigen Praktikum bot DATEV uns Patenstudenten auch immer wieder Einführungsveranstaltungen in die verschiedenen Unternehmensbereiche an. Ein besonderes Highlight war das gemeinsame „Friedensmahl“ mit dem Vorstandsvorsitzenden Herrn Prof. Kempf. Anlässlich des Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreises wurden wir Patenstudenten von der DATEV dazu eingeladen.

Für mich war die „extra Portion Praxis“ der richtige Test dafür, ob ich mir nach meinem Studium einen Job in a) dem Bereich „Personal“ und b) einem gehobenen Mittelstandsunternehmen vorstellen kann. Und ja, ich kann es mir vorstellen. 😉

Mario

[bawlu_buttons]

Links zum Patenschaftsprogramm
Patenschaftsprogramm – Die Extraportion Praxis für Bachelor-Studierende
http://www.wiso.uni-erlangen.de/patenschaftsprogramm/

Fotos der Auftaktveranstaltung mit Unternehmensbörse im Mai 2011
https://picasaweb.google.com/101256627002365059475/Patenschaftsprogramm2011Unternehmensborse5511

Fotos des Begleitprogramms „Forum und Networking“  im Juni 2011
https://picasaweb.google.com/101256627002365059475/Patenschaftsprogramm2011VortragDirkVonVopelius22611

Fotos der Abschlussveranstaltung  im November 2011
https://picasaweb.google.com/101256627002365059475/Patenschaftsprogramm2011Abschluss