Kommentarrichtlinien

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Erlangen-Nürnberg freut sich über Kommentare. Bitte beachten Sie dabei folgende allgemeine Grundregeln:

Die Blog-Kommentarfunktion soll zu einer sachlichen Diskussion verhelfen. Um dies sicherzustellen, behält sich die Blog-Redaktion vor, nur Kommentare freizuschalten, die eine sachliche Diskussion fördern und Bezug zu den Blog-Beiträgen herstellen. Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht. Die Freistellung kann unter Umständen 48 Stunden in Anspruch nehmen.

Die E-Mail-Adresse wird nicht publiziert und nur in Beziehung mit dem Kommentar gespeichert.

 

Umgangston und Netiquette

Behandeln Sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.

 

Kommentaren werden gelöscht beziehungsweise IP-Adressen für weitere Kommentare gesperrt, wenn sie…

  • als Werbefläche für Webseiten oder Dienste missbraucht werden
  • maschinell verfasst wurden
  • Waren oder Dienstleistungen kommerziell oder privat angeboten werden
  • rassistische Anmerkungen oder Hasspropaganda beinhalten
  • zu Gewalt gegen Personen, Institutionen oder Unternehmen auffordern
  • pornografische Inhalte aufweisen
  • auf externe Webseiten verlinken
  • Personen in jeglicher Form beleidigen und entwürdigen
  • Rechte Dritter und insbesondere Urheberrechte verletzen
  • zu Demonstrationen und Kundgebungen jeglicher politischer Richtung aufrufen
  • nicht in deutscher Sprache verfasst wurden
  • sich nicht auf den kommentierten Beitrag beziehen
  • mehr als 1000 Zeichen haben oder aus mehrteiligen Beiträgen bestehen

Diese Richtlinien betreffen auch den Einsatz von Benutzernamen.

Verstöße gegen diese Regeln werden nicht geduldet: Die Redaktion behält sich die Löschung wie auch die Kürzung von Kommentaren vor.

Jeder Nutzer ist für die von ihm publizierten Kommentare selbst verantwortlich.

 

Ausschlussklausel für Haftung

Die Kommentare zu den Beiträgen spiegeln allein die Meinung einzelner Leser wider. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Blog-Redaktion des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Universität Erlangen-Nürnberg keinerlei Gewähr.