How to: Bachelorarbeit

Sie kommt früher oder später auf jeden von uns zu – Die Bachelorarbeit. In der Regel wird diese am Ende des Bachelorstudiums, also im sechsten Semester verfasst. Die tatsächliche Arbeit beginnt aber schon viel früher. Bei der Wahl eines geeigneten Lehrstuhls der sie betreut und bei einem Themenkomplex. Thema sowie betreuender Lehrstuhl werden oft nach Interesse ausgesucht, aber auch die Empfehlungen anderer Studierenden und die Verfügbarkeit und Methodik einer Bachelorarbeit fließen in die richtige Wahl des Themas und des betreuenden Lehrstuhls mit ein.

Die Form einer Abschlussarbeit ist der Schlüssel zum Erfolg. Damit ist nicht nur die äußere Form (wie Seminar, Gliederung, Abgabe etc.) gemeint, sondern vor Allem die Art ihres Aufbaus. Die Anforderungen an die Bachelorarbeit sind von Lehrstuhl zu Lehrstuhl unterschiedlich gestaltet. Manche Professoren/innen wünschen sich die Bacherlorarbeit in englischer Sprache und in anderen Fällen kann es verlangt sein einen Fragebogen zu erstellen oder selbst Primärdaten zu erheben. Die häufigste Form der Bachelorarbeit ist wahrscheinlich der Literaturvergleich. Hierbei wird eine Forschungsfrage beantwortet unter Zuhilfenahme einschlägiger Fachliteratur. Die Eigenleistung der Studierenden ist somit das Überprüfen einer Hypothese, die vorab formuliert worden ist. In jedem Fall wird aber viel Literatur gewälzt und abgeglichen, deswegen empfiehlt es sich für einige Studierende an einer der Schulungen der Universitätsbibliothek teilzunehmen. Kurse wie “Effektiv Recherchieren” und “Literaturverwaltung mit Citavi” können helfen eine Literatursammlung zu erstellen und erfolgreich zu verwalten. Corona-bedingt werden momentan nur Online-Kurse angeboten.

Die Bachelorarbeit an sich wird mit 15 ECTS gewertet wobei hiervon drei ECTS in einem Seminar zur Bachelorarbeit absolviert werden. Dieses Seminar entspricht entweder den regelmäßigen Terminen mit dem Betreuenden der Arbeit, in welchem indivuduelle Herausforderungen besprochen werden, oder einem Seminar mit anderen Studierenden, die vom selben Lehrstuhl betreut werden. In diesen Bachelorseminaren werden häufig Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens und der korrekten Zitiertechnik präsentiert und es gibt ein paar hilfreiche Tipps für den Beginn einer Abschlussarbeit. In der Regel präsentieren alle Teilnehmenden den Stand ihrer Arbeit in diesem Seminar zur Bachelorarbeit. Die ersten Schritte sind dann oft gar nicht mehr so knifflig wie gedacht.

Jeder Bachelorabsolvent und jede Bachelorabsolventin hat eine eigene Herangehensweise, wenn es an das Erstellen der Bachelorarbeit geht. Ob sofort die Fachliteratur abgeglichen wird oder ob man sich mit bereits geschriebenen Bachelorarbeiten eines verwandten Themenschwerpunkts beschäftigt: Wichtig ist eine fundierte Gliederung – das ist allen Abschlussarbeiten gemein. Bestimmt kommt früher oder später der Punkt, an dem man sich in der eigenen Arbeit nicht mehr auskennt oder vor einer unsichtbaren Wand steht, oftmals ändert man die Gliederung auch nochmal ab – aber auch schon die erste Version der Gliederung hilft sich wieder zu fokussieren und die eigentliche Forschungsfrage ins Gedächtnis zu rufen.

Tobias steckt gerade mitten in der Vorbereitung seiner Bachelorarbeit und sucht noch nach einem betreuenden Lehrstuhl. Hier beantwortet er einige Fragen, die zwangsläufig im Vorfeld einer Abschlussarbeit aufkommen:

Du suchst gerade nach deinerBachelorarbeit – welche Aspekte sind dir dabei persönlich besonders wichtig?

Persönlich finde ich wichtig, dass mein Thema nicht nur spannend ist, sondern sich auch gut bearbeiten lässt. Das bedeutet für mich, dass genügend einschlägige Fachliteratur zum Thema vorhanden ist und es mein Interesse weckt.

Hast du schon eine Vorstellung davon, was auf dich zukommt?

Viele meiner Kommilitonen haben bereits eine Bachelorarbeit geschrieben, berichten aber völlig unterschiedlich von ihren Erfahrungen. Damit nichts schiefgeht, habe ich mir vorgenommen viel Zeit und Engagement in die Bachelorarbeit zu investieren.

Bei welchen Lehrstühlen hast du dich bereits nach einem Bachelorarbeitsthema umgesehen?

Es ist noch nicht ganz geklärt, welches Thema es wird, aber die Lehrstühle International Business and Society Relations mit Schwerpunkt Lateinamerika von Prof. Dr. Gardini, Wirtschaftsinformatik III von Prof. Dr. Amberg und Kommunikationswissenschaft von Prof. Dr. Zeh sind bis jetzt meine Favoriten.

Wie bindest du die Bachelorarbeit in deinen Studienplan mit ein?

Ich bin im 5. Semester und habe vor meine Bachelorarbeit nächstes Semester zu beginnen, dann lässt sich alles perfekt in meinen Studienplan einbinden.

Wirst du auch einen der Kurse wahrnehmen, die von der Universitätsbibliothek angeboten werden?

Das kommt auf das Bachelorarbeitsthema an, aber höchstwahrscheinlich schon. Gerade der Kurs zum effektiven Recherchieren bietet sich in meinen Augen an, da gerade dieses Semester der Zugang zur Universitätsbibliothek eingeschränkt wurde, was die Suche nach Literatur nicht vereinfacht.

Danke Tobias für deine Zeit!

Sehr gerne.

Tamina schreibt gerade ihre Bachelorarbeit am Lehrstuhl für Wirtschaftsprivatrecht bei Prof. Dr. Jochen Hoffmann und hat sich auch bereit erklärt ein paar Fragen zu beantworten:

Tamina, wie bist du auf dein Thema gekommen?

Da ich wusste, dass ich meine Bachelorarbeit gerne am Lehrstuhl für Wirtschaftsprivatrecht schreiben würde, habe ich angefangen mich ein bisschen zu diesem Thema zu informieren, sowohl bei Google als auch durch Veröffentlichungen auf der Lehrstuhl Homepage etc. Daraufhin habe ich die für mich am interessantesten und aktuellsten Themen herausgearbeitet, z.B. in meinem Fall anhand neuester Gerichtsurteile. Anschließend habe ich in einem persönlichen Treffen mit Prof. Dr. Hoffmann die Themen kurz vorgestellt und wir kamen schnell zu einer Einigung welches das Interessanteste für uns sei.

Wie lange hast du gebraucht um deine Gliederung zu erstellen?

Das Erstellen der Gliederung war tatsächlich ein aufwändiger Prozess, denn bevor ich mit dem Schreiben der Arbeit begann, war mir noch nicht richtig bewusst, wie genau die Überschriften zu formulieren sind und wie diese am besten angeordnet werden sollen, um einen sinnvollen Aufbau darzustellen. Die erste Gliederung, die ich auch abgegeben habe, hat ungefähr 2-3 Wochen in Anspruch genommen, allerdings wurde diese, während meines Schreibprozesses, kontinuierlich abgeändert. Ich denke die Gliederung soll nur einen ersten Überblick schaffen und wird sich zwangsläufig beim Schreiben weiter präzisieren.

Welche Literatur benutzt du und hast du extra für die Bachelorarbeit Bücher angeschafft?

Da meine Bachelorarbeit in einem wirtschaftsprivatrechtlichen Rahmen entsteht, habe ich größtenteils Urteile und Gesetzeskommentare als Literatur. Zugang zu diesen habe ich entweder durch das Juridicum in Erlangen oder durch Online-Portale erlangt, wie „beck-online“ oder „juris“, die durch die FAU Datenbanken zur Verfügung gestellt werden. Einige Bücher habe ich allerdings auch online als PDF aus der wirtschaftswissenschaftlichen Zweigbibliothek der WiSo downloaden können. Ein physisches Buch habe ich mir allerdings nicht anschaffen müssen.

Hattest du bis jetzt schon eine Phase, in der du dachtest nichts geht vorwärts?

Tatsächlich gab es nur ganz am Anfang einen Moment in dem ich nicht sicher war, wie ich die Arbeit beginnen sollte, ob ich direkt mit der Einleitung einsteigen sollte oder schon innerhalb eines Abschnitts. Ich habe mich dann dafür entschieden, mit der Einleitung zu beginnen, und als ich einen passenden Einstieg für meine Arbeit gefunden hatte, ging der Schreibprozess durchgehend voran.

Falls ja, wie hast du diesen Zeitraum überwunden?

Ich habe viel recherchiert, bezüglich Aufbau und Inhalt einer Einleitung und überlegt welcher Einstieg für meine Arbeit passend wäre. Weiterhin habe ich mir einen Stichtag gesetzt, an dem ich dann auch tatsächlich mit dem Schreiben begonnen habe.

Kommst du noch zum Studieren oder bestimmt die Bachelorarbeit den Alltag?

Über die Feiertage war das Schreiben der Bachelorarbeit tatsächlich sehr präsent, ich wollte möglichst weit vorankommen, in dieser vorlesungsfreien Zeit. Dabei konnte ich mich auch mehr mit den beiden anderen Modulen, die ich dieses Semester belege, befassen. Da nun wieder Vorlesungen und Übungen stattfinden und auch die Prüfungen bald vor der Tür stehen, wird es allerdings zunehmend schwieriger, das alles im Alltag unterzubringen. Daher stelle ich mir Wochenpläne auf, in denen ich die Bachelorarbeit als auch die Prüfungsvorbereitungen plane, damit komme ich bisher ganz gut zurecht.

Bist du im Nachhinein mit deiner Themenauswahl zufrieden?

Ich muss sagen ich bin weiterhin sehr mit meinem Lehrstuhl und dem Thema meiner Arbeit zufrieden, ich denke ich habe die richtige Wahl für mich getroffen. Ich kann nur dazu raten sich das Thema selbst zu erstellen und nicht unbedingt auf vorab gegebene Themen der Lehrstühle zurückzugreifen. Dabei erhält man sowohl schon bei der Recherche einen ersten Einblick in den Themenbereich und hat meist mehr Interesse daran, auch während des Schreibprozesses.

Danke für deine Zeit, Tamina!

Der Bewerbungsprozess variiert von Lehrstuhl zu Lehrstuhl, deswegen empfiehlt es sich, rechtzeitig mit der Suche nach der eigenen Bachelorarbeit zu beginnen. Nicht jede Bachelorarbeit wird direkt von einer Professorin oder einem Professor selbst betreut sondern oft von einem wissenschaftlichen Mitarbeitenden des Lehrstuhls. Je nach Größe des jeweiligen Lehrstuhls variiert natürlich auch die Anzahl der angebotenen Abschlussarbeiten. Außerdem hat jeder Lehrstuhl eigene Fristen und fachliche Modalitäten, deswegen lohnt sich in jedem Falle ein Vergleich.

Angemeldet wird die Bachelorarbeit übrigens vom betreuenden Lehrstuhl beim Prüfungamt. Zu diesem Zeitpunkt muss dann auch der Titel der Arbeit feststehen und dieser kann nicht mehr verändert werden. Ab diesem Zeitpunkt sind neun Wochen Zeit bis die Arbeit beim Prüfungsamt in zweifache gebundener Form sowie in elektronischer Form abgegeben werden muss. Für den Druck und das Binden sollte auch ausreichend Zeit eingeplant werden.

Am Anfang erscheint einem die Bachelorarbeit immer lang…

Wir wünschen allen Bachelorandinnen und Bacheloranden viel Erfolg bei der Themenfindung und beim Verfassen der Arbeit.

Alle Informationen zur Abgabe der Arbeit sind der Bachelorprüfungsordnung (§ 30) zu entnehmen.

Weitere Informationen finden Sie in der Broschüre “Erfolgreich studieren”. Die E-Kurse sind auf der Website des FBZHL zu finden, die der Universitätsbibliothek auf deren Website.