>> Die Automobilindustrie vor dem Hintergrund aktueller Trends – Praxisseminar mit Prof. Dr. Heinrich v. Pierer

Ob Elektromobilität, autonomes Fahren, Digitalisierung, vernetzte Fahrzeuge oder der Klimawandel – all diese Trends stellen die Automobilindustrie vor neuen Herausforderungen. Diese Thematik wurde im Sommersemester 2019 im Praxisseminar des Lehrstuhls für Industrielles Management von Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt behandelt.

Die 15 Teilnehmer gemeinsam mit Prof. Dr. Heinrich v. Pierer, Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt,
und Akademischem Rat Dr. Ulrich Dörrie

Zum 29. Mal fand das Praxisseminar des Lehrstuhls für Industrielles Management in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Heinrich v. Pierer an der WiSo statt. In diesem Seminar werden aktuelle ökonomische Fragestellungen aus der Praxis bearbeitet, indem ausgewählte Studierende die Möglichkeit erhalten, einer relevanten Fragestellung im industriellen Kontext nachzugehen und sie in Form einer Seminararbeit und Abschlusspräsentation mit Prof. Dr. Voigt und Prof. Dr. v. Pierer zu diskutieren. Das Seminar ist sowohl für Bachelor- als auch Master-Studierende zugänglich und umfasst jedes Semester 15 Teilnehmerplätze.

Das diesjährige Thema: Die Automobilindustrie vor dem Hintergrund aktueller Trends

Das Thema in diesem Semester lautete „Die Automobilindustrie vor dem Hintergrund aktueller Trends“ und beleuchtete die Herausforderungen, denen die Automobilhersteller aktuell weltweit ausgesetzt sind. Dazu wurden die Studierenden während der Kick-off-Veranstaltung in Gruppen eingeteilt. Anschließend untersuchten die Gruppen haben anschließend die Strategien der Big Player Volkswagen, Tesla, Toyota, Daimler und BMW auf derzeitige Trends und Herausforderungen in der Automobilbranche. Während der Bearbeitungszeit wurde in den Gruppen recherchiert, analysiert und diskutiert, wobei die wesentlichen Erkenntnisse in Form einer Seminararbeit zusammengefasst wurden. Während des kompletten Seminars Zeit wurden die Studierenden intensiv vom Lehrstuhl für Industrielles Management betreut.

Die Abschlussveranstaltungen

Die Gruppe Toyota präsentiert ihre Ergebnisse

Die Studierenden kamen dann abschließend für zwei Abende zusammen, um die Ergebnisse ihrer Seminararbeiten mit Prof. Dr. Voigt, Prof. Dr. v. Pierer und den Studierenden zu diskutieren. Herr v. Pierer analysierte gemeinsam mit den Studierenden die Ergebnisse, indem er vor allem seine zahlreichen Erfahrungen aus der Praxis einbrachte und den Studierenden dadurch vielseitige strategische Einblicke in die Automobilindustrie gewährte.

Aufbauend auf den Präsentationen der Teams fand eine angeregte Diskussion statt. Wie wird wohl die Mobilität der Zukunft aussehen? Verschiebt sich das Kerngeschäft der Hersteller immer mehr zu Dienstleistungen? Und wann wird eigentlich autonomes Fahren möglich sein? Ist der elektrische Antrieb wirklich die beste Wahl – und wenn, sollte dann der Elektromotor intern gefertigt oder zugekauft werden?

Ebenso hatten die Studierenden die Möglichkeit, Prof. Dr. v. Pierer zu seiner beruflichen Laufbahn und seinen vielseitigen Erfahrungen sowie zu persönlichen Themen zu befragen. Die Studierenden waren insbesondere von seinem Werdegang beeindruckt, geprägt durch ein Jura- und VWL-Studium sowie seiner Tätigkeit als Vorstand bei der Siemens AG. In Anschluss an die Präsentationstermine bot sich bei einem gemeinsamen Abendessen noch einmal die Gelegenheit für einen lockeren Austausch zwischen Lehrstuhlteam, Studierenden und Prof. Dr. v. Pierer.

Was konnten die Studierenden lernen?

Das Seminar vereint aktuelle ökonomische Fragestellungen mit Praxisbezug und verbindet es mit wissenschaftlichem Arbeiten. Darüber hinaus gibt es kaum ein Seminar, in dem Studierende die Möglichkeit erhalten so nah mit einem ehemaligen Vorstand eines DAX-Konzerns zusammenzuarbeiten und sich aus erster Hand über Karrierewege und Lebenserfahrungen sowie über Tipps und Tricks für die eigene berufliche Laufbahn zu informieren.  

Auch im kommenden Wintersemester findet das Praxisseminar wieder statt, dann bereits zum 30. Mal, womit deutlich wird, dass Prof. Dr. v. Pierer sich bereits seit 15 Jahren am Lehrstuhl und der FAU engagiert – auch bereits während seiner Zeit als CEO der Siemens AG. Im Namen von Prof. Dr. Voigt, seinem Lehrstuhlteam und den Studierenden einen herzlichen Dank an Prof. Dr. v. Pierer für seine Zeit, sein Engagement und die spannenden Diskussionen während der letzten Jahre.

Weitere Informationen zu aktuellen Seminaren und Neuigkeiten des Lehrstuhls für Industrielles Management finden Sie auf www.industry.rw.fau.de.

Bildrechte: Lehrstuhl für Industrielles Management