» Die 9. Lange Nacht der Wissenschaften – Faszinierende Einblicke in die Welt der Wissenschaft

Am Samstag, den 19. Oktober 2019 findet die 9. Lange Nacht der Wissenschaften statt. Zwischen 18 und 1 Uhr laden rund 400 forschungsaktive Einrichtungen in Nürnberg, Fürth und Erlangen zur Expedition durch die hiesige Forschungslandschaft ein. Auch die WiSo öffnet ihre Türen und gewährt Einblicke in die spannende Welt der Wissenschaften. Insgesamt werden in der Findelgasse fast 40 Programmbeiträge angeboten. Interne Akteure, Forschende, Praxispartner und studentische Initiativen stellen sich bei Live-Musik, frischen Waffeln und leckeren Cocktails vor.

Um den Besucherinnen und Besuchern einen kleinen Vorgeschmack zu geben, verrät der WiSo-Blog im Vorfeld bereits einige der Programmpunkte.

WiSo 100 – Ausklang des Jubiläumsjahrs

Mit der Jubiläumsausstellung »Aller Anfang ist schön«, widmet sich die WiSo ihrer vielschichtigen Identität und lädt über zeitgenössische Kunstwerke zum Diskurs über die Zukunft ein. Sonderführungen durch die Ausstellung reflektieren die historischen Entwicklungen, die im anschließend angebotenen Vor­trag »Die WiSo im Wandel der Zeit« weiter thematisiert werden. Zudem findet eine spannende Podiumsdiskussion zum Thema »Der Ehrbare Kaufmann in Globalisierung und Digitalisierung – Auslaufmodell oder Zukunftsnotwendigkeit? » mit Prof. Dr. Markus Beckmann, Prof. Dr. Sven Laumer, Dr. Marian Wild (Kurator der Jubiläumsausstellung), Dr. Britta Matthes (IAB) und Dirk von Vopelius (IHK) statt. Vor 100 Jahren trat die WiSo an, die Idee des »Ehrbaren Kaufmanns« mit moderner Lehre zu verknüpfen. Seitdem hat sich die Welt fundamental geändert. Ist ethisches Handeln, wie in der Tradition der »Ehrbaren Kaufleute« definiert und gefor­dert, im globalen, digitalen Wettbewerb überhaupt leistbar?

Nachhaltigkeit an der WiSo – Aktionen und Informationen zum ökologischen Fußabdruck

Ob Lebensmittel, Energie oder Baumaterial – das Leben hängt davon ab, was der Planet den Menschen und damit der Wirtschaft zur Verfügung stellt. Jedoch hat die Erde endliche Ressourcen, weshalb es umso wichtiger ist, sich mit seinem eigenen Lebensstil auseinanderzusetzen, denn jeder hinterlässt seinen individuellen Fußabdruck auf der Erde. Um herauszufinden, wie groß dieser ist, muss sein Lebensstil in den Bereichen Ernährung, Wohnen, Mobilität und Konsum genauer betrachtet werden, wobei Ernährung den größten Beitrag zum ökologischen Fußabdruck liefert. Beantwortet man einfache Fragen zu seinen Essgewohnheiten, wie z.B. zum Konsum von Fleisch oder anderen tierischen Produkten, so kann dieser Teil auf der Langen Nacht der Wissenschaften gemessen werden. Die Besucherinnen und Besucher können an dem Stand des Lehrstuhls für Corporate Sustainability Management feststellen, ob sie wirklich so nachhaltig sind, wie Sie denken.

Digitalisierung an der WiSo

Einerseits schnell und unkompliziert ein Treffen mit Freunden vereinbaren, andererseits den Blick nicht vom Handy lassen können. Doch wann die Nutzung der digitalen Technologien zur Überlastung wird, wissen die wenigstens. Im Vortrag des Schöller-Stiftungslehrstuhls für Wirtschaftsinformatik wird diese Problematik thematisiert. Wer allerdings keine Lust auf Zuhören hat, kann selbst aktiv werden. Denn im Bereich Wirtschaftsinformatik präsentiert die WiSo Technologien, welche die physische Welt und die digitale Welt miteinander verbinden. In einer interaktiven Installation werden Technologien rund um das Internet der Dinge und virtueller Realität spielerisch erlebbar gemacht. Mit dem Industrie 4.0-Demonstrator „PID4CPS“ ist es beispielsweise möglich, die digitale Transformation in der Industrie und Arbeitsgestaltung live mitzuerleben. In kleinen Workshops wird es die Gelegenheit geben, die Industrie und Arbeit der Zukunft näher kennenzulernen.

Mit dem Industrie 4.0-Demonstrator „PID4CPS“ ist es beispielsweise möglich, die digitale Transformation in der Industrie und Arbeitsgestaltung live mitzuerleben. In kleinen Workshops wird es die Gelegenheit geben, die Industrie und Arbeit der Zukunft näher kennenzulernen.

Industrie 4.0-Demonstrator “PID4CPS”

Dies war nur ein kleiner Einblick in das vielseitige Programm der Langen Nacht der Wissenschaften an der WiSo Nürnberg, es werden noch viele weitere interessante Vorträge, Ausstellungen und Experimente stattfinden. Sie sind herzlich eingeladen die Wunder der Wissenschaften zu entdecken. Tickets gibt es bereits jetzt schon an vielen Vorverkaufsstellen in der Region und online.

Mehr erfahren Sie im Programmheft (Fachbereich ab Seite 173) oder auf der LNdW-Website.