>> Dein Weg in die Praxis – der Career Service am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften stellt sich vor

Seit 2009 ist der Career Service am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften an der Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis tätig. Er ist zentrale Anlaufstelle für Studierende des Fachbereichs sowie für Kooperationspartner aus Wirtschaft, Gesellschaft, universitären und universitätsnahen Einrichtungen. Nicole Kaiser spezialisierte sich schon während ihres Masterstudiums der Sozialökonomik auf das Gebiet Bildung, Beruf, Arbeit und engagierte sich vielfältig am Fachbereich. Seit 2013 ist sie am Career Service beschäftigt. Im Interview erzählt sie, wie die Idee entstand einen Career Service zu gründen und welche Angebote der Career Service am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften für Studierende bietet.

Entwickelt wurde das Konzept unter Leitung von Prof. Dr. Martin Abraham, dessen Forschungsschwerpunkt auf der Arbeitsmarktforschung liegt. Zentrale Aufgabe des Career Service ist die fächerübergreifende Vorbereitung der Studierenden auf den Berufseinstieg sowie die Entwicklung eines partnerschaftlichen Austausches zwischen Hochschule und Praxispartnern aus der Metropolregion Nürnberg. „Ziel ist es, die Beschäftigungsfähigkeit der Studierenden zu stärken und den Übergang in Praxis und Beruf zu erleichtern“, so Nicole Kaiser. Studierenden bietet der Career Service ein umfassendes Informations-, Beratungs- und Weiterbildungsangebot und arbeitet dabei gezielt mit verschiedenen Formaten. Themen wie berufliche Orientierung, Beschäftigungsfähigkeit und Berufseinstieg der Studierenden stehen im Fokus des Angebots. Verschiedene Seminare und Veranstaltungen sowie die Möglichkeit der individuellen Beratung und Begleitung bieten für jeden das passende Angebot.

Der Career Service am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften arbeitet in seinem Programm auch mit verschiedenen Arbeitgebern zusammen. Hierunter fallen etliche große Konzerne aber auch kleine Inhabergeführte Unternehmen bis hin zu kommunalen Unternehmen. „Viele Unternehmen kooperieren bereits seit Jahren mit uns und engagieren sich zusätzlich in anderen Bereichen am Fachbereich“, so Nicole Kaiser. Für die Studierenden entstehen so vielfältige Informations- und Kontaktmöglichkeiten.

Akademische Nachwuchskräfte im Austausch auf dem Career Day

Eines der Highlights in diesem Semester ist der Career Day, der am 13. Juni 2017 stattfindet. „Einen Tag lang dreht sich in der Langen Gasse alles rund um das Thema Berufseinstieg. „Ich freue mich sehr, dass wir dieses Jahr erstmals auch eine Unternehmensbörse in Zusammenarbeit mit der Serviceeinheit Kommunikation und Marketing und dem Alumni-Verein auf die Beine stellen konnten.“ Vertreter von zehn Unternehmen verschiedener Branchen und Unternehmensgrößen sind vor Ort mit dabei und freuen sich auf den Austausch mit den Studierenden.  Des Weiteren werden wieder verschiedene Vorträge und Workshops zu Bewerbung und Berufseinstieg angeboten. Zusätzlich werden kostenfreie CV-Checks, Bewerbungsfotos und eine Jobwall angeboten. „Auch wer noch am Anfang seines Studiums steht, ist herzlich eingeladen, sich einen ersten Überblick zu verschaffen“.

Verbindungen zur Unternehmenswelt knüpfen

Ein weiteres Angebot ist beispielsweise die Reihe „Brown-Bag-Talks“, hier lädt der Career Service Berufstätige als Referenten/innen ein, um vor Studierenden über ihre Arbeit und ihr Berufsfeld zu sprechen. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie die Tätigkeit im Unternehmen tatsächlich aussieht: Womit ist ein Controller beschäftigt? Wie viel Zeit verbringt ein Unternehmensberater am Schreibtisch? Worin besteht die Tätigkeit eines Personalrecruiters und was genau unterscheidet ihn von einem Personalbetreuer? „Oft haben die Studierenden nur eine ungefähre Vorstellung von den Berufsfeldern. Das wollen wir mit Hilfe dieses Veranstaltungsformats ändern. Nur wer Einblicke in die Praxis bekommt, kann sich gut orientieren.“, so Nicole Kaiser. Einen direkteren Bezug zur Unternehmenswelt bieten auch die Mentoring-Programme des Career Service am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften. Das Patenschaftsprogramm ist ein Angebot für Bachelorstudierende, bei dem Vertreterinnen und Vertreter von national und international tätigen Unternehmen und Organisationen eine Patenschaft für einen Studierenden übernehmen. Ein Semester lang steht die Patin oder der Pate zur Verfügung, vermittelt wichtige Kontakte, berät bei Karrierefragen und bezieht seinen Schützling in Projektarbeiten mit ein. Für das Programm können sich die Studierenden jeweils zum Beginn des Sommersemesters bewerben. „Auftakt des Programms ist eine Unternehmerbörse, auf der sich Unternehmen und Studierende kennen lernen können.“ Das WiWi-Coach-Programm ist im Gegensatz dazu für Masterstudierende konzipiert und erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Alumni-Verein des Fachbereichs. Alumni, welche sich erfolgreich im Beruf etabliert haben, stehen den Studierenden über ein Semester als Coach zur Seite und geben Erfahrungen sowie Kontakte weiter. Die konkrete Ausgestaltung dieser Beziehung bleibt Coach und Studierendem überlassen. „Wesentlicher Teil des Erfolgsrezepts dieses Angebotes ist es, dass die Erwartungen und Ziele vorher im Mentoring-Tandem besprochen werden. Dadurch entsteht eine vertrauensvolle und sehr gewinnbringende Zusammenarbeit für beide Seiten,“ so die Mitarbeiterin des Career Service. Bewerben kann man sich über ein Online-Portal auf bis zu drei Coaches, diese wählen dann den für sich passenden Kandidaten aus.

Um stets auf dem Laufenden über die Veranstaltungen des Career Service zu sein oder einfach wertvolle Tipps und Informationen zu erhalten, können sich die Studierenden auf der Homepage des Career Service für den Newsletter anmelden. Drei bis viermal im Semester informiert dieser die Studierenden über aktuelle Veranstaltungsangebote, interessante Praxistipps und Neues vom Career Service Team.

Auch eine persönliche Beratung ist natürlich möglich. Wer diese wahrnehmen möchte, kann hierfür einen individuellen Termin vereinbaren. Kurze Fragen können auch in der offenen Sprechstunde (Montag 15.00 – 17.00 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag 09.00 – 11.00 Uhr) beantwortet werden. Erreichbar sind Nicole Kaiser und ihr Kollege Michael Otto per E-Mail oder Telefon.

Weitere Links zum Thema Career Service

Website des Career Service